Rezept Sauerteigbrot

Zutaten

  • 100 g Sauerteig-Starter Roggen
  • 300 ml Wasser 27 °C warm
  • 500 g Roggenmehl Type 1150
  • 10 g Salz

Hilfsmittel

Zubereitung

  1. Sauerteig-Starter vorsichtig in Wasser einrühren, anschließend Mehl und Salz unterheben und gut vermischen. Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und mit einem Küchentuch abdecken.
  2. Abgedeckt an einem warmen Ort 4 Stunden gehen lassen, bis sich der Teig sichtbar vergrößert hat.

BACKEN IM GUSSEISENTOPF ODER AUF DEM PIZZASTEIN

  1. Teig auf einer sehr gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib formen und anschließend in ein – wieder gut bemehltes – Gärkörbchen geben. Abdecken und weitere 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Backofen auf 220 °C Umluft mit Gusseisentopf oder Pizzastein vorheizen. Wird auf dem Stein gebacken muss zusätzlich eine feuerfeste Schüssel mit Wasser auf den Ofenboden stehen, so wird Dampf erzeugt.
  3. Brot aus dem Gärkorbchen in den Gusseisentopf oder auf den Stein stürzen und mit Deckel 30 Minuten backen, bis die Krume eine goldbraune Farbe bekommen hat. Danach die Hitze auf 160 °C reduzieren, Deckel abnehmen und weitere 30 Minuten fertig backen.
  4. Klingt das Brot beim Klopfen auf die Unterseite hohl, ist es fertig. Andernfalls 10 Minuten länger im Ofen lassen.
  5. Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen.

BACKEN IN DER KASTENFORM

  1. Teig auf einer sehr gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib formen. Anschließend in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenformen geben. Die Backform mit einem Küchentuch abdecken und weitere 20 Minuten ruhen lassen.
  2. 30 Minuten backen, bis die Krume eine goldbraune Farbe bekommen hat. Danach die Hitze auf 160 °C reduzieren und weitere 30 Minuten fertig backen.
  3. Klingt das Brot beim Klopfen auf die Unterseite hohl, ist es fertig. Andernfalls 10 Minuten länger im Ofen lassen.
  4. Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.