KitchenAid Eis Rezept

Zutaten für KitchenAid Eis Rezept

  • 450 g Sahne
  • 400 g gesüßter Kondensmilch
  • Vanilleextrakt (optional)
  • Toppings: Beispiel Fruchtpüree, Schokolade, Keksbrösel usw.

Hilfsmittel

KitchenAid Artisan
KitchenAid Eis-Zubehör

Um euch mit cremigem Speiseeis bei heißen Temperaturen den Sommer zu versüßen, müsst ihr nicht immer zur Eisdiele um die Ecke. Im Grunde genommen reichen bereits ein paar Grundzutaten um euch mit unserem KitchenAid Eis Rezept Eis auch ganz schnell und einfach zu Hause zubereiten. Je nachdem welche Sorte es sein darf, braucht es noch ein paar Extras, doch das Grundrezept ist kinderleicht.

Das eigene Eis zu machen, hat viele Vorteile: Keine Geschmackverstärker oder Konservierungsstoffe und ihr habt alle Freiheiten mit Sorten und Extras zu experimentieren. Darüber hinaus habt ihr eure Lieblingssorte immer parat und könnt immer wieder neue Sorten entdecken.

Eis ist eigentlich nichts anderes als eine tiefgefrorene Flüssigkeit. Damit sie aber nicht wie Eiswürfel zu einer harten Masse gefriert, wird sie regelmäßig umgerührt. Das führt dazu, dass die Eiskristalle zerkleinert werden und das Eis cremig wird. Übrigens, genau das macht der KitchenAid Eis-Zubereiter: Die Maschine kühlt die Eismasse und rührt sie ständig um.

Damit du schnell und einfach köstliches Speiseeis für Familie und Freunde zubereiten kannst, haben wir hier ein einfaches Eis-Rezept für dich:

Vorbereitung

  1. KitchenAid Eis-Schüssel ca.15 Stunden tiefkühlen.

    Kurz vor der Zubereitung:
  2. Sahne mit Hilfe der KitchenAid und dem Schneebesen steif schlagen und dann im Kühlschrank etwa 30 Minuten kaltstellen.
  3. Wenn die Sahne kühlschrankkalt ist, die gezuckerte Kondensmilch mit einem Rührlöffel unterrühren

Zubereitung

  1. KitchenAid Eis-Zubehör zusammenbauen und Maschine in Betrieb nehmen.
  2. Bei laufender Maschine die Eismasse zugeben und etwa 15 Minuten rühren/abkühlen lassen
  3. Sobald die Masse eine cremige Konsistenz erreicht hat, die Masse in eine Form geben und tiefkühlen damit sie fest und formbar wird.
  4. Eis mit Freunden und Familie genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.